Garten- und Landschaftsbauer
  Startseite / Garten- und Landschaftsbauer

Arbeitsplatz in der freien Natur

gartenlandschaftsbauDer Garten- und Landschaftsbau (kurz GaLaBau) ist im deutschsprachigen Raum eine Fachrichtung des Berufs Gärtner/Gärtnerin und bezeichnet Gewerbebetriebe, die sich mit dem Bau, der Umgestaltung und Pflege von Privatgärten, Grün- und Freianlagen sowie der Landschaftspflege beschäftigen.

Bearbeitet werden dabei Parkflächen, Private Gartenanlagen (wie etwa Hausgärten, Teichanlagen, Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünung,) Außenanlagen von öffentlichen Gebäuden, Industrie und Gewerbe, Grünflächen im öffentlichen und privaten Wohnungs- und Siedlungsbau, Straßenbegleitgrün, Friedhöfe sowie Freizeit- und Sportplätze.

Die Einsatzgebiete des Landschaftsgärtners sind vielfältig. Oft ist er die ausführende Instanz der Planungen von Garten- und Landschaftsarchitekten und setzt deren Ideen um. Solche Projekte können öffentliche Plätze, Parkanlagen oder Straßen begleitende Grünanlagen sein, wie auch Haus- oder Kleingärten.

Neben Tätigkeiten wie dem Anlegen von Rasenflächen, Parkanlagen, Pflanzen und Schneiden von Hecken, Treppenbau, Teichbau, Anlage von Pflasterflächen mit Naturstein ebenso wie Betonmaterial, Anlage von Beeten, gehören auch Aufgaben wie Dachbegrünung, Hydrosaat oder Golfplatzbau, die u. U. hohen Maschinenaufwand, technisches Know-how und umfangreiche Planung erfordern, zu den geleisteten Arbeiten.

Mit dem wachsenden Bewusstsein um die Bedeutung des Natur- und Umweltschutzes, ist der Landschaftsgärtner Partner von Geographen und Biologen z. B. bei Biotopkartierungen, Rekultivierungen, Vegetations- und Bodenanalysen oder der allgemeinen Landschaftspflege.

Was machen die eigentlich?

Hier ein kurzer Überblick darüber, was ein/e Landschaftsgärtner/in so alles tut:

  • Hausgärten anlegen und pflegen.
  • Parkanlagen gestalten und sie in Schuss halten.
  • Die Natur in die Stadt bringen: durch Bäume, Sträucher und bepflanzte Kreisverkehre und
    Verkehrsinseln.
  • Sport- und Spielplätze, Golf- und Freizeitanlagen (z. B. Freibäder) erschaffen und pflegen
  • Das Außengelände von Firmen und öffentliche Grünanlagen mit Rasen, Bäumen und Blumenbeeten gestalten.
  • Die Blumenwiese sogar auf das Dach "tragen" (Stichwort: Dachgarten)!
  • Wintergärten anlegen
  • Arbeiten im Naturschutz und in der Landschaftspflege erledigen
Für ein grünes, lebenswertes Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen lebt durch seine Gärten und grünen Außenanlagen. Die Landschaftsgärtner aus NRW tragen jeden Tag dazu bei Nordrhein-Westfalen grüner und lebenswerter zu machen. Sie sind die Experten für Garten & Landschaft und planen, gestalten und pflegen privates Grün, öffentliche sowie gewerbliche Außenanlagen.

Branchendaten NRW

Der Garten- und Landschaftsbau in NRW generiert im Jahr rund 1,6 Mrd. Euro Umsatz. Davon erwirtschaften die über 930 Mitgliedsbetriebe des VGL NRW ca. 65 % des Marktvolumens. Hinsichtlich der Auftraggeberstruktur werden rund 56 % desBranchenumsatzes durch Privatkunden, 26 % durch gewerbliche und wohnungswirtschaftliche Kunden und 19 % durch öffentliche Kunden geprägt.

Kontakt

Handwerkerkreis Erkrath e.V.
c/o Axel Nölling
Rathelbecker Weg 13
40699 Erkrath

Tel. 0211-24 32 03
service@handwerker-erkrath.de
www.handwerker-erkrath.de

Das Handwerk

handwerk

Förderer & Sponsoren

Deutsche Bank Goebel Kreissparkasse Düsseldorf Logo mbe Stadtwerke Erkrath

Entdecken Sie unsere » Bildergalerien.