KFZ-Techniker
  Startseite / KFZ-Techniker

Die Auto-Flüsterer

kfz mechanikerBeim Kfz-Mechatroniker/in (Deutschland) beziehungsweise Automobil-Mechatroniker/in (Schweiz) handelt sich um eine klassische Männerdomäne. 2010 lag der Frauenanteil nicht über 2,8 Prozent.

Der Kfz-Mechatroniker entstand 2003 aus den Berufen Kfz-Mechaniker, Kfz-Elektriker und Automobilmechaniker. Mit der neuen Berufsbezeichnung reagierten die Verantwortlichen auf die veränderten Anforderungen im Kraftfahrzeugtechnikerhandwerk.

Ohne Technik, vor allem die IT-Technik, geht es im Werkstattalltag nicht. Computer und elektronische Prüfsysteme sind neben den De- und Montagewerkzeugen die täglichen Begleiter. Der Markt ist der Zukunft zugewandt: Elektroautos und Hybridmotoren sind der Trend und selbst unter der Motorhaube von Kleinwagen versteckt sich inzwischen modernste Technik mit elektronisch verknüpften Systemen.

Ausbildungsdauer

Voraussetzung für diesen Ausbildungsberuf ist ein Schulabschluss. Die Ausbildung dauert in der Regel dreieinhalb Jahre und erfolgt im dualen System. Dies bedeutet, dass die Ausbildung im Betrieb, in der Berufsschule und in überbetrieblichen Bildungseinrichtungen stattfindet. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich.

Spezialisierungen

Innerhalb der Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker kann der Auszubildende einen von fünf Schwerpunkten wählen. In einem dieser Gebiete wird die Ausbildung vertieft:

  • Personenkraftwagentechnik
  • Nutzfahrzeugtechnik
  • Motorradtechnik
  • System- und Hochvolttechnik
  • Karosserietechnik

Kontakt

Handwerkerkreis Erkrath e.V.
c/o Axel Nölling
Rathelbecker Weg 13
40699 Erkrath

Tel. 0211-24 32 03
service@handwerker-erkrath.de
www.handwerker-erkrath.de

Das Handwerk

handwerk

Förderer & Sponsoren

Deutsche Bank Goebel Kreissparkasse Düsseldorf Logo mbe Stadtwerke Erkrath

Entdecken Sie unsere » Bildergalerien.